Am 8. Mai 1680 wurde Beat Fischer in Anerkennung seiner Verdienste

von Kaiser Leopold I in Prag in den erblichen Reichsritterstand mit Wappenvermehrung erhoben.